Zither goes Pop: Bei Bei & Shawn Lee – Year Of The Funky

Year Of The Funky - das ist der Titel des zweiten Albums von Bei Bei und Shawn Lee, das Gu Zheng und Pop-Klänge vereint

Year Of The Funky – das ist der Titel des zweiten Albums von Bei Bei und Shawn Lee, das Gu Zheng und Pop-Klänge vereint



hrm_logo_15x50Wenn man sie hört, dann meist als Hintergrund-Musik im Goldenen Drachen. Oder einem anderen chinesischen Restaurant: Die Gu Zheng, eine gut 1,50 Meter lange und 30 Zentimeter breite chinesische Langzither mit 21 Saiten. Dass sich mit einem Instrument, das auf mehr als 2000 Jahre Tradition zurückblickt, auch Pop spielen lässt, beweist Bei Bei gemeinsam mit dem Multi-Instrumentalisten Shwan Lee auf dem zweiten Album des Pärchens: Year Of The Funky.

Das Album versammelt zwölf Stücke, in denen Bei Bei und Shawn Lee traditionelle chinesische Klänge mit ausgeklügeltem Studio-Know-How jenseits plakativer Asian/Fusion-Sounds verbinden.

So süffisant bewirbt der Begleittext für die Presse das zweite Werk des Musiker-Duos, bei dem Shwan Lee nicht bloß Bass, Gitarre, Keyboards und Schlagzeug beisteuert, sondern auch als Co-Producer tätig ist. Doch da Begleitschreiben immer jubeln, hören wir besser einfach rein in die Musik:

Der Klang der Gu Zheng ähnelt ein bisschen der Harfe von Andreas Vollenweider, wie auch die Musik gewisse Ähnlichkeiten hat. Das kann allerdings auch an der ungewöhnlichen Kombination der zarten Saiten-Instrumente und der sie begleitenden sonstigen Klang-Untensilien liegen, die in Summe weitaus härter und deftiger auftreten. Reiz wäre also gegeben.

Und in der Tat macht die Musik gute Laune. Auch wenn manches etwas halbgar wirkt, besonders abseits der Gu Zheng-Klänge. Da ist beispielsweise das Schlagzeug des Titelsongs Year Of The Funky, das so packend inspiriert ist, dass es jeder mäßig begabte Schlagzeug-Schüler nach zwei Stunden üben hinbekommt, was dem Stück ein bisschen den Charme nimmt.

Auch in anderen Stücken wirkt manches arg auf Sicherheit gespielt, aber in Summe macht das Album Spaß:

Da ist zum Beispiel Purple River, das Räumlichkeit, Stereoeffekte und warme Marimba-Klänge mit vielen kleinen Klangdetails und überraschender Harmonik kombiniert und den Zuhörer auf diese feine Weise für knapp vier Minuten wunderbar beschäftigt hält, während der Fuß unbemerkt mitwippt.

Oder Water Lotus: Eine Kombination klassischen Gu Zheng Spiels mit gediegen-schlendernden Jazz-Pop-Avancen. Auch das hält das Ohr beschäftigt, fasziniert mit Detailfülle und einer derart sauber aufgebauten, plastischen Bühne, dass die Solistin vorne im Raum ihr Instrument spielt und die Begleitung – Shawn Lee multipliziert mit sich selbst – präzise im Hintergrund zu verorten ist.

Zugegeben, nicht alles auf dem Album ist so klasse, aber in Summe überwiegen eindeutig die Vergnügen spendenden Stücke. Ein Reinhören wird sich für Freunde exotischer Klänge, musikalische Abenteurer und für Anhänger entsprannter Unterhaltung sicher lohnen.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 2,00 out of 5)



Album-Daten

Titel: Year Of The Funky
Interpret: Bei Bei & Shawn Lee
Genre: World Music
Label: Légère Recordings
Jahr: 2017
Spielzeit: 45:08 min
Format: AIFF 44,1/16
Preis: 14,99 Euro (CD), 18,99 (Vinyl)
Zu finden bei Amazon





Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Lautsprecherkabel-Tuning: in-akustik Referenz Cable Base
Boxen-Tuning: TritonAudio NeoLevs



Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Bowers & Wilkins P7
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil


Abbildungen: Légère Recordings


icon artikel mailen

You may also like...