Verstärkt: Yellowjackets + WDR Big Band – Jackets XL

Jackets XL der Yellowjackets holt die WDR Big Band mit ins Boot und lässt die Schallwellen munter tanzen – Foto Bob Mintzer: © Roberto Cifarelli
Jackets XL der Yellowjackets holt die WDR Big Band mit ins Boot und lässt die Schallwellen munter tanzen – Foto Bob Mintzer: © Roberto Cifarelli

 

hrm_logo_15x50Dass die Yellowjackets für Groove und bunten Ohrensport gut sind, muss niemandem mehr erzählt werden. Dass das Ende der Fahnenstange dann aber doch noch wo anders aufgestellt ist, zeigt Jackets XL, das gerade erschiene 25. Album der Band aus ORT. Der Grund: Sie haben es gemeinsam mit der WDR Big Band krachen lassen.

Zugegeben, der erste Eindruck von Jackets XL ist nicht: Wow, die Yellowjackets! Downtown, das zum Beispiel auf Live Wires grandios aus den Lautsprechern schiebt, ist neu arrangiert und mit typischem Big-Band-Bläsersatz beeindruckend blechlastig. Jedenfalls da, wo keine Soli sind. Und in den Soli gibt es auch genügend Einwürfe, um daran zu erinnern, dass der Kölner Klangkörper ein Tönchen mitreden möchte. Ist Big Band darum doof?

Wie man es nimmt. Wer kein Blech mag oder „Nur echt ist echt“ denkt und damit meint, dass echt nur ist, was ich kenne, für den ist so ein Spiel kein Thema. Es gibt aber auch ausreichend Beispiele, die zeigen, dass so eine Bog Band durchaus ein Zugewinn sein kann. Übrigens auch bei Jackets XL.

Imperial Strut entwickelt beispielsweise sehr viel  Klangfläche, die über dem funky Groove, der das Stück durchzieht, exzellente Kontraste setzt und den Drive damit noch beflügelt. Eine echte Verführung in FußWippMitHopsSpringTanzGenuss.

Das Kontrastprogramm liefert Coherence, das als jazzig-verträumte Plauderei mit ausgedehntem Pianosolo schon fast vergessen lässt, dass da noch zwölf Bläser und eine vierköpfige Rhythmusgruppe im Hintergrund lauern. Auch weil die sich sehr zurückhaltend zum sonstigen Geschehen äußern.

Und dann war das ja auch die Absicht der Yellowjackets selbst: Sich neu zu erfinden. Durch neue Formen des Musizierens alte Krusten aufbrechen. Neue Wendungen finden. Neue Stimmen entdecken. Neue Stimmungen schaffen. Und genau das passiert auf Jackets XL.

Das jüngste Yellowjackets-Album Jackets XL ist also durchaus einen Hörversuch wert und im Überblick dann doch schon deutlich Yellowjackets. Nur etwas dicker. Und Fans werden es sich eh nicht nehmen lassen, hineinzuhören, zumal Yellowjackte-Saxophonist Bob Mitzer schon erklärte:

This represents how the Yellowjackets play now.

Ob das auch damit zu tun haben könnte, dass Mintzer seit Sommer 2016 der Chefdirigent der WDR Big Band ist? Egal. Das Album ist in jedem Fall spannend. Also:

Ohren auf und reingehört!

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)

 


Album-Daten

Interpret: Yellowjackets
Titel: Jackets XL
Genre: Jazz
Label: Mack Avenue Records
Jahr: 2020
Spielzeit: 1.09:19 min
Format: FLAC 48/24
Als Studio Master für 15,00 Euro bei HighResAudio




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Kabel Amp > Koss E90: in-akustik NF-104 Micro Air
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Albedo Air I
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Hoerwege DAC-Tuning
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
Stromleisten-Tuning: creaktiv Systems Power-Plug Optimizer Abschlußstecker
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips
Steckerleiste NAS und Router: iFi Audio AC iPurifier

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer
Heizkörper: 4 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Fenster Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Spiegel Bad gegenüber Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Mack Avenue Records; Foto Bob Mintzer: © Roberto Cifarelli


icon artikel mailen

Das könnte dich auch interessieren …