Variabel: Phronesis – We Are All

Kommt mit verschiedenen Cover-Designs: We Are All, das neue Album von Phronesis

Kommt mit verschiedenen Cover-Designs: We Are All, das neue Album von Phronesis



hrm_logo_15x50Sie haben nachgelegt: Jasper Høiby, Ivon Aneme und Anton Eger – besser bekannt als Phronesis – haben ein neues Album eingespielt. We Are All heißt es und entwickelt weiter, was sein Vorgänger The Behemoth

http://www.highresmac.de/drall-phronesis-frankfurt-radio-big-band-the-behemoth/

gezeigt hat: überbordende Spielfreude mit fantastischer Könnerschaft, nur ohne Orchester. Quasi die puristische Version einer Weiterentwicklung.

We Are All liefert 40 Minuten und 36 Sekunden munteren Jazz, verteilt auf sechs Stücke. Deren Urheberschaft ist paritätisch zwischen den Trio-Mitgliedern verteilt: One Of Us und Breathless sind von Bassist Høiby geschrieben, The Edge und The Tree Did Not Die hat Drummer Eger beigesteuert und von Pianist Neame stammen Matrix For D.A. und Emerald Horseshoe (was im Nebensatz die Frage aufwirft, sie Stücke eigentlich zu ihren Namen kommen…).

Was We Are All auszeichnet, ist vor allem eines: Groove. Das Album ist durchgängig mit Herzschlag gespielt. Es swingt und pulst, baut Spannungsbögen von himmlischer Schönheit und liefert damit beste Argumente, warum Jazz eine prima Stilrichtung ist.

Spannend auch, wie die Musiker ihre Instrumente handhaben, allen voran Anton Eger, der in One Of Us eindrucksvoll belegt, dass auch die Rims seiner Trommeln für ein Solo bestens geeignet sind, und mit einem unnachahmlich stolperigen Besenspiel begleitet.

Auch die Wechsel von gestrichene und gezupften Passagen, die Høiby immer wieder einflechtet, intensivieren die Stimmung, während Pianist Neame mit vollmundiger Phrasierung und melodischen Einwürfen die Charme-Seite der Musik unterfüttert – bei The Tree Did Not Die übrigens zwischendrin mit plaudernden Sythesizer-Klängen, die ein Fender Rhodes gefrühstückt haben.

Dazu glänzt die Aufnahme mit fülligem Sound und einer überzeugend kompakten Staffelung – weit genug, damit die Musik atmen kann, und eng genug, damit das Trio nicht in Schallwellen auseinander mäandert. Fraglos ist Phronesis mit We Are All ein grandioses Album gelungen, das glanzvoll zwischen Stimmungsmacher, Jazz-Meister und Märchenwelt changiert.

Definitiv ein Testohr wert.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: We Are All
Interpret: Phronesis
Genre: Jazz
Label: Edition Records
Jahr: 2018
Spielzeit: 40:55 min
Format: FLAC 96/24 / WAV 44,1/16
Als CD für ZAHL Euro bei Amazon
In verschiednene digitalen Formaten inkl. FLAC für 6,99 £ bei Bandcamp




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Albedo Air I
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
Stromleisten-Tuning: creaktiv Systems Power-Plug Optimizer Abschlußstecker
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips
Steckerleiste NAS und Router: iFi Audio AC iPurifier

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer
Heizkörper: 4 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Fenster Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Spiegel Bad gegenüber Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Edition Records


icon artikel mailen

You may also like...