This Wild Life – Clouded – Review

This Wild Life - Clouded

This Wild Life – Clouded


hrm_logo_15x50Clouded heißt das Debut-Album von This Wild Life, die sich mit ihrem Debut-Album freundlich und unkompliziert ins Ohr plaudern. Den Schwerpunkt legen die jungen Briten eindeutig auf Gesang und Akustikgitarren, die sie mal mit Streichern und auch mal Schlagzeug flankieren. Was sie nebenbei auch tun, ist, das Genre der Pop-Ballade auszuloten, wobei das Album tatsächlich als Indie Rock gelabelt ist.

This Wild Life sind die beiden Gitarristen Anthony Del Grosso und Kevin Jordan, der auch für den Gesang verantwortlich ist. Alle übrigen Musiker sind als Gäste auf dem Debut-Album vertreten und auch nicht so üppig aktiv. Bei dem Auftaktsond Concrete kommen zum Beispiel Schlagzeug und Bass erst zum Finale hinzu. Bei Over It mogelt sich der ein oder andere Piano-Ton in das Stück, ohne dass es musikprägend wirken würde. No More Bad Days werden von Streichern im Background versüßt, aber bitte dezent.

Es ist fast ein bisschen wie zu Zeiten von Simon & Garfunkel, Crosby, Stills, Nash & Young oder Suzanne Vega zu Anfangszeiten: Sechs Saiten und Stimme genügen für gute Unterhaltung. Mehr lenkt nur ab vom Wesentlichen. So liefern This Wild Life alles andere als wildes Leben: Ruhige Singer-Songwriter-Klänge, deren Charme sich aus der Reduziertheit entwickelt und ihrer souveränen Genrekenntnis.

Die hochauflösenden Studio-Master Files schaffen hierzu das akustische Extra: Äußerst schön strukturiert präsentieren sich die Stücke, die Instrumente wirken im Hörraum präsent, der Gesang ist akustisch oberhalb platziert und der Klang lebt durch zahlreiche feine und feinste Details. Eines von vielen Beispielen ist das ausklingende Vibrafon zum Ende von History, das sich noch sekundenlang aus dem Ohr schwingen darf. Und es schwingt wirklich in erfreulicher Frequenzbreiten.



Album-Daten

Titel: Clouded
Interpret: This Wild Life
Genre: Indie Rock / Pop / Singer Songwriter
Label: Epitaph Records
Jahr: 2014
Spielzeit: 38:43 min
Format: FLAC 96/24
Preis: 16,00 Euro
Zu finden bei HighResAudio



Audio-Setup

Rechner: Mac Mini 1,83 GHz Intel Core 2 Duo
Software: Audirvana Plus, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.6 Snow Leopard Server
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 1,7 m
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Boxen: Hans Deutsch Light Style 2
LS-Kabel: Straight Wire Melody

Rechner mobil: MacBook white
Software: Audirvana Plus, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.9 Mavericks
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Bowers & Wilkins P7
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil


Abbildungen: Epitaph Records

Das könnte Dich auch interessieren …