Markiert: Soul

doe paoro - soft power - cover

Im Spannungsverhältnis: Doe Paoro – Soft Power

Die junge Amy Winehouse? Eine frische Fiona Apple? Oder bisher unbekannte Flower-Power Tapes, die zufällig gefunden wurden? Oder doch nicht? Ganz einfach macht es Doe Paoro dem Zuhörer nicht: Ihr Album Soft Power ist...

leona berlin - debutalbum - teaser

Vielschichtig: Leona Berlin

Zuerst wirkt es wie eine Mischung aus Smooth Jazz und Fahrstuhlmusik. Wohlgefälliges Geplänkel für laue Abendstunden. Aber: Weit gefehlt. Leona Berlins titelloses Debut-Album ist ganz im Gegenteil so vielschichtig wie viel geschichtet. Nach ein...

Dominique Fils-Aimé hat mit Nameless ein bezauberndes Album vorgelegt

Wunder-Voll: Dominique Fils-Aimé – Nameless

Manche Alben verdienen eine Besprechung, die zu lesen ungefähr der Dauer Ihrer Spielzeit entsprechen sollte. Zumindest fühlt es sich so an. Tatsächlich aber ist die Musik so nett, dass die Rezension zu schreiben im...

otis redding - dock of the bay sessions

Spekulation: Otis Redding – Dock Of The Bay Sessions

Es hat schon etwas seltsames, wenn exakt 50 Jahre nach dem Tod eines Musikers plötzlich ein brandneues Album auf den Markt geschoben wird, flankiert von spekulativer Authentizität. So gerade geschehen bei dem neuen Otis...

lisa stansfield - deeper

Hm…: Lisa Stansfield – Deeper

Lisa Stansfield ist eine Soul-Ikone. Schreibt die PR-Agentur zum neuen Lisa Stansfield Album Deeper. Weiß Stansfield, das sie das ist? Die ersten Takte des Silberlings lassen es bezweifeln: Kein Soul, eher Pop mit einem...

Gute Mischung: Black Coffee von Beth Hart und Joe Bonamassa bringt frisches Aroma in Soul- und Bluesklassiker

Heiß: Beth Hart & Joe Bonamassa – Black Coffee

Man nehme: Eine Bluesrock-Röhre. Eine Gitarren-Ikone. Ein Dutzend Soul-Klassiker. Mut, Chuzpe und ein Studio. Schon ist die Mischung fertig, die bluesige Soul-Nummern mit Rock-Feel aus den Lautsprechern treibt. Leider erst ab dem 26. Januar...

Cassandra Wilson hat mit Coming Forth By Day ihre Hommage an Billie Holiday veröffentlicht

Ein bisschen Crossover zu ganz viel bluesiger Ruhe

Der Herr heißt Cassandra Wilson und ist bekannt für ein dunkles Timbre. So dunkel, dass es sogar Nina Simone in den Schatten stellt. Das gilt auch für Cassandra Wilsons mischfrisches Album Coming Forth By...