Markiert: Software

Audirvana hat eine Public-Beta zum Test der kommenden Streaming-Fähigkeit gestartet

Audirvana Plus 3: Public Beta für Streaming-Fans

Wer den Audioplayer Audirvana Plus 3 nutzt und ein Fan von Streaming ist, kann sich jetzt für die Public Beta der Software anmelden. Der Player wird nämlich Streaming anbieten. Unterstützt werden sowohl Netzwerk-Player mit...

Fidelia 1.6 kommt im Gewand eines High-End Geräts – hält der Player die optischen Vorschuss-Lorbeeren?

Power-Player im Geräte-Look: Fidelia 1.6

Erinnert sich noch jemand an die frühen Tage von Audirvana? Als Audirvana Free als silbernes HiFi-Gerät auf dem Monitor erschien und Audirvana Plus 1 als schwarzer HiFi-Baustein? Das ist längst vorbei, aber wer solche...

Audirvana Plus hat ein Major Update bekommen, das die Performance merklich verbessert

Audirvana Plus: Major Update bringt neue Datenbank

Mit Audirvana Plus 2.6 steht seit wenigen Tagen ein Update für den hervorragenden Audio-Player für den Mac zur Verfügung. Wobei die Versionsnummer nach weniger aussieht, als unter der Haube tatsächlich passiert ist: Audirvana 2.6...

Die Qual der Wahl: Um Tidal zu streamen, kann ein Browser genügen, aber auch Audirvana Plus2 und Amarra for Tidal stehen parat, nur... - was klingt besser?

Tidal streamen: Browser, Amarra for Tidal oder Audirvana Plus 2?

Musik zu streamen, kann interessant sein: Nicht ständig Alben kaufen müssen, kurzlebige Hits für kurzweilige Minuten aufrufen – wäre da nicht die meist mäßige Qualität. Anders bei Tidal: Der Dienst streamt in CD-Qualität, zumindest mit...

Audirvana+ Remote – die Fernsteuerung für Audirvana+ 2 für iPhone und iPad

Kontrolle per iPhone: Audirvana A+ Remote

Musik über den Mac zu hören ist prima, aber manchmal aus lästig: Für jede Änderung, für jeden Sprung in der Playlist, selbst für die Änderung der Lautstärke führt kein Weg an Tastatur, Maus und...

Test: BitPerfect, der iTunes-Turbo

Musik kann mehr als iTunes ist der Slogan von HighResMac, denn der Apple-Player ist, flankiert von seinem Midi-Gedöns eher ein aufgehübschter MP3-Pumper, als ein Freund exquisiten Klangs. Dazu kann er keine FLAC-Files und ALAC...

Das Logo zeigt es bereits: Musicscope ist ein Mikroskop für Musik

Musicscope – das Mikroskop für musikalische Bits & Bytes

Seit Wochen (wenn nicht Monaten) habe ich Musicscope auf dem Rechner, eine Software, die High-Res- und andere Musik-Files in ihre Qualitätsbestandteile zerlegt und optisch aufbereitet. Das ist toll: Ein Mikroskop für Bit&Bytes des Klangs....