Markiert: Review

Hatch And Host heißt das neue Jazz-Album von Aerie

Mit Viper und Python: Aerie – Hatch And Host

Der Auftakt ist fast Klassik: Zwei Saxophone, die einander tonal ergänzend umspielen. Das ändert sich aber schnell und was folgt ist anspruchsvoller Könnerjazz. In insgesamt acht Stücke zeigen Aerie auf ihrem neuen Album Hatch...

The Tribe heißt das neue Mini-Album der holländischen Jazz-Formation Marutyri

Feiner Jazzspaß: Marutyri – The Tribe (EP)

(cafm-news) – Acht Musiker, drei Stücke, 18 Minuten und ein bisschen alles zusammen. Bass, Gitarre, Schlagzeug, Keyboards, Percussion, Posaune, Trompete, Saxophon. Klassische Jazz-Band mit spielfreudigem Bumms. Eher Joe Zawinul oder vielleicht Klaus Doldingers Passport?...

Daniel Čačija - Lifeline - Das erste Album des derzeit angesagten Jazz-Sängers

Akustisches Suchspiel: Daniel Čačija – LifeLine

Dass Blumen verführen können, ist hinlänglich bekannt. Dass Songs mit Blumen im Titel gleichfalls als Türöffner dienen können dagegen nicht. Little Red Rose ist so ein Stück, die Nummer drei auf Lifeline, dem ersten...

Harfenklänge mal anders: Laura Perrudin - Impressions

Harfen-Jazz: Laura Perrudin – Impressions

Erinnert sich noch jemand an das distinguierte Kopfschütteln, mit dem mancher Jean-Luc Ponty im Jazz willkommen hieß, als er sich seine Geige unter’s Kinn klemmte, um Frank Zappa, Stéphane Grapelli und John McLaughlins Mahavishnu...

Bruno Angelini - Instant Sharings

Endlich mal Ruhe: Instant Sharings von Bruno Angelini

Endlich mal Ruhe. Stille mit Klangtröpchen. Entspannte Instrumente. Kein Wettlauf um die schnellsten 100 Sechzehntelnoten. Keine Hatz der Sticks über die Trommelfelle. Einfach mal Ruhe. Und Zeit. Zu verdanken hat der geneigte Hörer dieses...

Cassandra Wilson hat mit Coming Forth By Day ihre Hommage an Billie Holiday veröffentlicht

Ein bisschen Crossover zu ganz viel bluesiger Ruhe

Der Herr heißt Cassandra Wilson und ist bekannt für ein dunkles Timbre. So dunkel, dass es sogar Nina Simone in den Schatten stellt. Das gilt auch für Cassandra Wilsons mischfrisches Album Coming Forth By...