Tack: Tingvall Trio – Cirklar

Ruhe für Details: Cirklar, das neue Album des Tingvall Trios

Mit Ruhe für Details: Cirklar, das neue Album des Tingvall Trios



hrm_logo_15x50Cirklar. So heißt das jüngste Album des des Tingvall Trio. Drei Jahre nach Beat hat Pianist Martin Tingvall seine Mitmusiker Omar Rodriguez Calvo am Kontrabass und Jürgen Spiegel am Schlagzeug versammelt und sich auf die Pirsch nach neuen Ausdrucksformen gemacht. Erneut.

Betrachtet man die reinen Zahlen, könnten die Alben fast Zwillinge sein: Jeweils etwas über 55 Minuten Spielzeit. Das ältere – Beat – verteilt sie auf 12 Stücke, das jüngere – Cirklar – auf 13 Kompositionen. Aber nicht die Zahlen machen den Unterschied, sondern die Musik. Denn die ist, Tingvall Trio hin und Tingvall Atmosphäre her, von ganz anderer Art.

Statt kräftigem Aufschlag und großem Tennis wirkt Cirklar bescheidener, eingekehrter, introspektiver. Was das bedeutet, macht beispielsweise der Titel Vulkanen deutlich: Statt eruptivem Knall ein ruhiges, fast träges Dahinfließen, Lava gleich dennoch reizvoll und irgendwie heiß.

Der Vorgeschmack auf den ruhigeren Stunden-Vertreib liefert allerdings schon der Opener des Albums: Evighetsmaskinen (Ewigkeitsmaschine) lässt den Klängen Zeit, sich zu entfalten, ineinander zu weben und sich zu artikulieren. Eine Reflexion von Pianist und Martin Tingvall über Zeit, die seine Eltern ganz anders leben als er oder gar seine Kinder. Nur dass es nicht plump heißt: The Speed must go on.

Flotter ist Skansk Blues, das mit einem Herzschlag von geschützt 90 durch den Äther fließt. Das ist gefühlt flott, aber tendeziell noch immer ruhig. Dreht sich Cirklar im Kreis?

Eigentlich nicht. Das Album nimmt sich nur die Freiheit, seine Musik zu entwickeln. Ohne Hast, ohne strikte Vorgaben. Ein Zusammen-Spiel der anderen Art, bei dem Tingvall zwar die Basis schuf, aber erst im Austausch mit Calvo und Spiegler die Kontur und Form erwuchs.

Wie schon Beat wird auch Cirklar als FLAC 96 kHz/24 Bit angeboten. Das ist prima, weil so die vielen kleinen Details erhalten bleiben, die sich von Piano, Bass und Schlagwerk in die Hauptklänge schleichen. Und die der ruhige Ansatz des Albums noch schöner leuchten lässt.

Dazu lässt sich nur eines sagen: Tack för allt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: Cirklar
Interpret: Tingvall Trio
Genre: Jazz
Label: Skip Records
Jahr: 2017
Spielzeit: 55.32 min
Format: FLAC 96/24
Preis: 16,50 Euro
Zu finden bei HighResAudio




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Skip Records


icon artikel mailen

Das könnte Dich auch interessieren …