Saiten-Fest: DuckTapeTicket – The Undreamt Oasis

The Undreamt Oasis von DuckTapeTicket ist eine vielfältige Mischung aus Streicher-Jazz mit Rhythmus-Gruppe und manchmal auch Gesang

The Undreamt Oasis von DuckTapeTicket ist eine vielfältige Mischung aus Streicher-Jazz mit Rhythmus-Gruppe und manchmal auch Gesang



hrm_logo_15x50Streicher im Jazz? Da fallen Namen wie Stephane Grapelli, Didier Lockwood oder Jean-Luc Ponty. Und die kommen in der Regel als Ergänzung zu klassischen Formationen hinzu. Das ist DuckTapeTicket egal. Das Trio aus Violine, Viola und Chello hat einfach ein Streicher-Jazz-Album aufgenommen. Und jetzt ein zweites – und sich in Gestalt von Dominik Mahnig, Joscha Oetz und Philipp Bramswig eine klassische Rhythmusgruppe aus Drums, Bass und Gitarre dazu geholt. Der Name des kommenden Longplayers: The Undreamt Oasis.

Angefangen haben die Solisten Anna-Sophie Dreyer an der Viola, Violinist Paul Bremen und Cellist Veit Steinmann vor einigen Jahren in Köln. Sie nahmen ein erstes Album auf. Und jetzt ein zweites. Mit besagter Verstärkung. Und einem interessanten Ansatz: Das neue Album The Undreamt Oasis ist mit einer Crowdfunding-Aktion finanziert. Das spricht für eine solide Fanbasis. Aber auch für hörenswerte Musik, zumal das Trio schon bei den Leverkusener Jazztagen gastierte und den Future-Sounds-Wettbewerb gewonnen hat.

The Undreamt Oasis liefert elf Titel mit rund 70 Minuten Spielzeit. Die Spreizung ist weit: Vom verträumten Schwarzweiss mit Untertiteln, das zudem Sängerin Filippa Gojo, Gewinnerin des Neuen Deutschen Jazzpreises 2015, mit ihrem vollen Ton bereichert über bisschenblues, das mit freundlichen Grüßen an Stephane Grapelli adressiert zu sein scheint, bis zu Wirr in Wüste, das für knapp sieben Minuten den Hörer mit lyrischen Klängen verführt.

Und dann sind da noch die vier Sätze des Namensgebers: The Undreamt Oasis. Die Suite von Paul Bremen ist “eine Mischung aus Jazz und Progressive Rock, mit Anklängen an Stile der 1960er Jahre. Einiges ist frei, anderes exakt auskomponiert”, schreibt der Pressetext, uns es klingt ohne Frage genau so. Und spritzig ist es meistens auch noch.

Was bei der Aufnahme überrascht, ist die klar geordnete Bühne. Erste Reihe: Solist. Zweite Reihe: Begleitung. Dritte Reihe: Schlagzeug. Es ist wie mit dem Lineal ausgerichtet, so präzise stehen die Tongeber am jeweiligen Ort, ohne sich ins frequenzielle Gehege zu kommen. Das gibt es selten, zumal die Musik nicht aus isoliert auftretenden Phönomenen besteht, sondern weiterhin aus einem Guss.

The Undreamt Oasis wird am 22. September veröffentlicht. Wer jetzt schon einmal reinhören möchte, findet Pre-Listening-Files auf der Website der Bauer Studios.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: The Undreamt Oasis
Interpret: Duck Tape Ticket
Genre: Jazz
Label: Neuklang
Jahr: 2017
Spielzeit: 1.09:00 min
Format: FLAC 44,1/16 (CD)
Preis: N.N.
Zu finden bei Bauer Studios




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Neuklang


icon artikel mailen

You may also like...