Rockt noch: Guano Apes – Proud Like A God XX (20th Anniversary Deluxe Edition)

Griffig, aber nicht immer bissig: Die 20th Anniversary Deluxe Edition des Guano Apes Albums Proud Like A God

Griffig, aber nicht immer bissig: Die 20th Anniversary Deluxe Edition des Guano Apes Albums Proud Like A God



hrm_logo_15x50Zwei Kreuze machen? Die Guano Apes haben sich ein neues Album gegönnt, tatsächlich ein halbes neues und ein halbes altes. Proud Like A God XX heißt es, und die beiden Kreuze bedeuten 20, gezählt in römischen Ziffern. Denn es gibt die Apes jetzt 20 Jahre, und auf dem Album sind 20 Songs zu haben. Der Großteil ist Bekanntes neu arrangiert, Lord Of The Boards gibt es remastert. Und abgerundet wird alles mit drei Cover-Versionen.

Und? Drückt es noch? Ja. Es drückt noch. Aber nicht immer so unmittelbar, rau und rotzig wie beim Original von 1998. Da stürmte die Musik nur so mit Energie aus den Lautsprechern. Heute liefert sie zwar weiterhin gehörig Druck, aber sie ist gesetzter. Zumindest bei den Titeln mit dem Annex 2017 Version.

Rain 2017 Version beispielsweise ist langsamer und im Ausklang fast eine Ballade. Oder Crossing The Deadline. Die Strophe atmosphärisch verspielt, der Refrain straight forward und der Gesang über allem mehr erzählt als heraus gebrüllt.

Suzie ist dem Ursprung schon näher, aber irgendwer hat auch hier die Handbremse angezogen, jedenfalls im Background. Und der Klassiker schlechthin, Open Your Eyes? Gibt es jetzt mit der Ergänzung feat. Danko Jones und auch das ist so ein Thema. Braucht es den Herrn? Nö. Hat der Song was davon? Nö. Ist der Song damit Käse? Nö.

Denn die neuen Arrangements lassen die Songs in neuem Licht erscheinen. Weniger Rotz, weniger Kracht, mehr Musik. Klar lässt sich mitunter streiten, ob da immer die beste Option gezogen wurde. Aber für die Nörgler gibt es parallel die meisten Songs auch als 2017 Mix.

Bei denen liegt die Sache schon anders, denn die Apes haben die alten Master von 1998 schlicht aufpoliert. Da ist dann auch wieder dieser direkte rotzige Attack, die Wut in Noten, der brachiale Krach, der ohne Lametta und Putz gewaltig in den Ohren scheppert. Pure Apes eben.

Und spätestens hier rettet die 20th Anniversary 2CD Deluxe Edition den Ruf der Göttinger, zumindest bei den Traditionalisten. Wer offen ist für neues, wird auch an den neuen Arrangements seinen Spaß haben. Denn für den Nachmittags-Tee sind auch sie deutlich zu rau.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: Proud Like A God XX
Interpret: Guano Apes
Genre: Rock
Label: RCA (Sony Music)
Jahr: 2017
Spielzeit: 1.07:00 min
Format: FLAC 48/24 oder AIFF 44,1/16 (2 CD-Album)
Preis: 15,00 Euro (FLAC), 16,99 Euro (CDs)
Zu finden bei HighResAudio
und als CDs bei Amazon




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: RCA (Sony Music)


icon artikel mailen

Das könnte Dich auch interessieren …