Riesig: Camille Bertault – Pas de géant


hrm_logo_15x50Pas de géant. Riesen-Schritte. Kennen Sie nicht? Kennen Sie doch: Giant Steps heißt das Original, das die französische Pianisten Camille Bertault für ihr jüngstes Album übersetzt und auf dem Cover zitiert. Und dessen Saxophon-Noten sie mit Text unterlegt singt. Unter anderem.

Tatsächlich strotzt das Album vor spaßiger Ideen: Camille Bertault nutzt Pas de géant, um Klassiker des Jazz zu modifizieren, sie aufzufrischen und mit eigenen Jazz-Kompositionen zusammenzuführen. Là où tu vas ist so ein Beispiel, aber auch der Namensgeber, die Giant Steps von John Coltrane.

Der besondere Charme von Bertault liegt auch darin, dass sie nicht einfach nur ein Solo mit La-La-La nachsingt, sondern tatsächlich Text verwendet, richtige Lieder daraus macht, sozusagen. Und selbst die Aria aus den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach ist nicht vor ihr sicher.

Und das ist gut so. Camille Bertaults scheinbarer Mangel an Respekt vor dem althergebrachten ist tatsächlich eher eine Hommage an die Vorbilder. Sie nimmt die Musik und behandelt sie mit Respekt. So hat sie beispielsweise Coltranses Sohne Ravi vorab um Erlaubnis gefragt, ihre Idee des getexteten Solos umsetzen zu dürfen. Sie durfte, denn das Konzept besticht.

Dass Bertault nebenbei eine begnadete Pianistin ist, tat ein übrigens, und so können wir uns über die Pas de géant freuen, über die frankophonen gigantischen Schritte, die im Grunde gar nicht so riesig sind, aber trotzdem gewaltig in ihrer Wirkung.

Merci bien!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: Pas de géant
Interpret: Camille Bertault
Genre: Jazz
Label: OKeh (Sony Music)
Jahr: 2018
Spielzeit: 51:41 min
Format: WAV 44,1/16
Preis: 16,99 Euro
Zu finden bei Amazon




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
Stromleisten-Tuning: creaktiv Netzstecker mit ci2p-Technologie
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: OKeh (Sony Music)


icon artikel mailen

You may also like...