Neu im Regal: Meridian Ultra DAC für schlappe 20.000 Euro

Kann viel, kostet entsprechend: der neue Meridian Ultra DAC

Kann viel, kostet entsprechend: der neue Meridian Ultra DAC


hrm_logo_15x50Der englische HiFi-Spezialist Meridian hat sein Portfolio um einen weiteren DAC erweitert: Der Meridian Ultra DAC ist ein 384kHz/24-Bit High-End Digital-Analog-Konverter mit zahlreichen Besonderheiten.

Hardware-seitig bietet der Ultra DAC Doppel-Mono-DAC-Karten. Sie sollen für absolute Stabilität und Genauigkeit sorgen. Dazu sind diverse Anschlussmöglichkeiten verbaut:

Als Eingang stehen USB 2.0, S/PDIF, TosLink, 75 Ohm BNC und AES3 via XLR, sowie Meridians SpeakerlinkUSB 2.0, S/PDIF, TosLink, 75 Ohm BNC und AES3 via XLR, sowie Meridians Speakerlink zur Verfügung. Raus gehen die Audiosignale via XLR oder Cinch.

Auch softwareseitig lässt sich Meridian nicht lumpen: Der Ultra ist der erste DAC im Markt, der die Hierarchical Converter Technologie einsetzt, die Meridian zum Patent angemeldet hat. Sie soll eine signifikante Leistungsverbesserung bewirken.

Auf der eher profanen Seite der Dateiformate unterstützt der Meridian Ultra DAC zahlreiche Formate einschließlich DSD64, DSD128 (DOP), DXD und Meridians hauseigenes Format MQA.

Zum ersten Mal in einem Meridian Produkt bietet der DAC drei verschiedene Filteroptionen für das DSD-Upsampling. Hierdurch lässt sich die Musik klanglich an die HiFi-Kette und den persönlichen Geschmack anpassen.

Zugänglich: Der Meridian Ultra DAC bietet vielfältige Anschluss-Möglichkeiten

Zugänglich: Der Meridian Ultra DAC bietet vielfältige Anschluss-Möglichkeiten


Wer möchte, kann mit dem DAC zudem die Auflösung seiner Dateien erhöhen und hierzu beispielsweise Dither Shaping, Meridian Upsampling und Apodizing Filter einsetzen.

Damit der DAC einfach zu bedienen ist, setzt Meridian im Ultra DAC die preisgekrönten Sooloos Music-Management und Streaming Plattform ein. Und selbst vor der Integration in Heimsteuerungs-Systemem macht der Meridian DAC nicht halt: Mittels LipSync, PC-Setup und RS232 arbeitet er sogar mit Systemen wie Control4 oder Crestron zusammen.

Für so viel Könnerschaft greift Meridian allerdings tief in die Tasche des Käufers, denn der DAC ist auch beim Preis High-End: Als unverbindliche Preisempfehlung rufen die Briten glatte 20.000 Euro für ihren Audiokönner auf. Immerhin brutto.

Zu haben ist der Meridian Ultra DAC in Deutschland beim Meridian Exklusivvertrieb von Audio Reference in Hamburg.


Abbildungen: Meridian

icon artikel mailen

Das könnte Dich auch interessieren …