Leck mich: Die Rolling Stones machen Blues

Blue & Lonesome heißt das neue Album der Rolling Stones, dass zurück in ihre Anfangsjahre führt

Blue & Lonesome heißt das neue Album der Rolling Stones, dass zurück in ihre Anfangsjahre führt



hrm_logo_15x50Das fehlte ja noch in der Sammlung: Multimillionäre, die mit Blues das große schlimme Elend bejammern. Gibt’s aber trotzdem, in Gestalt der Rolling Stones und ihres jüngsten Albums Blue & Lonesome. Braucht’s noch mehr Klischee?

Der Einsatz der ersten Takte ist gleich klassisch: Harp, gradlinig geschrammelte Gitarre, Pianogeklimper, shuffelndes Schlagzeug – Bluesfan, was willst du mehr? Solch eine Performance gibt’s in fast jeder Blueskneipe freitags bis sonntags zum Bier. Allerdings nicht von den Rockgranden der Urzeit, den Bluesrockdinosauriern, die hier ein Back-to-the-roots zelebrieren: The Rolling Stones.

Ganze 42 Minuten und 42 Sekunden gönnen sich die weißen Briten mit der schwarzen US-Musik. Allerdings mit Stücken der 1950-er und 1960-er Jahre, also aus der Zeit, als Mick Jagger und Co ihre ersten Akkorde klampften. Stümperhaft wie in ihren Tagen als dilettierende Debütanten klingt es natürlich nicht. Das Album ist fantastisch gemischt, transparent und so klar, dass man den Saiten praktisch bei der Arbeit zuschaut.

Und ich muss zugeben, dass die Rocksenioren ihren Job erstaunlich gut machen. Die Stones schubsen authentisches Feeling aus den Boxen. Man merkt: Wo sie herkommen, haben die Jungs auch nach sieben Jahrzehnten ganz sicher nicht vergessen. Selbst wenn sie schon lange nicht mehr dort sind.

Der Titelsong Blue and Lonesome ist so ein Überzeugungs-Stück. Ride ‘Em On Down ebenso, und dazu noch richtig rotzig und schmutzig gewürzt. Und bei Hate To See You Go platscht Charly Watts Besenspiel ganz fantastisch den Beat, auf dem Mr. Jagger dickmaulig vor sich hinklagt.

Wer schlichten authentischen Klang liebt und dazu Blues mag, der sollte unbedingt ein Ohr in dieses Album werfen. Wer die Stones sowieso liebt, hat das bestimmt eh schon getan…


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)



Album-Daten

Titel: Blue & Lonesome
Interpret: Rolling Stones
Genre: Blues
Label: Polydor / Universal Music
Jahr: 2016
Spielzeit: 42.42 min
Format: FLAC 88,2/24
Preis: 17,50 Euro
Zu finden bei HighResAudio





Audio-Setup


Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (4 St.)
Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7



Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Bowers & Wilkins P7
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Polydor / Universal Music



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)

icon artikel mailen

You may also like...