Halbakustik aus dem Vollen: Joe Pass – Intercontinental (renoviert)

Joe Pass - Intercontinental - Für das Jahr 2015 digital renoviert

Joe Pass – Intercontinental – Für das Jahr 2015 digital renoviert


hrm_logo_15x50Ich kann nicht ernsthaft behaupten, dass ich dudeligen Blues-Jazz besonders mag. Dieses anbiedernde halbakustische salbadern wie aus dem Hintergrund einer verschlafenen Bar reißt mich eher nicht vom Hocker. Was mich aber am remasterten und restaurierten Intercontinental, dem 1970-er Album von Joe Pass, dann doch hinhören lässt, ist die akustische Wärme und Präsenz. Schlicht weil es akustisch beeindruckt,

Insgesamt zehn Stücke zwischen Blues, Bossa und Big Band Jazz hat Gitarrist Joe Pass gemeinsam mit Eberhard Weber am Bass und Kenny Clare am Schlagzeug auf Intercontinental eingespielt. Alle zwischen vier und sechs Minuten lang. Alle zurückhaltend akustisch. Alles längst bekannt, denn das Album erschien zuerst 1970. Wozu dann als DSD 64 Stereo kredenzen, wenn es doch auch das gute alte Vinyl-Album tut?

Nun, zum einen hat nicht jeder einen Plattenspieler (vermutlich wissen einige nicht einmal mehr, was das eigentlich für ein Gerät ist…). Und dann neigt das gute alte Vinyl dazu, zu altern. Und zu knacksen. Und so seinen Charme zu verlieren, ihn zumindest aber vom reinen Musikgenuss hin zu eine akustisch-gerontologischen Grenzerfahrung zu verlagern.

Heute also DSD 64. Streaming-Dateien. Ein „Beam me up, Scotty“ für Bluenotes und Besengewuschel. Eingespielt vom 8. bis 10. Juni 1970 im MPS-Tonstudio in Villingen und jetzt remastered und einer analogen AAA-Restaurierung unterzogen. Das Ergebnis ist ein erstaunlich analog klingendes Digital-Album. Das stünde mehr klassischen Aufnahmen gut zu Gesicht. Und lohnt den Kauf, besonders, wenn man dudeligen Blues-Jazz mag.



Album-Daten

Titel: Intercontinental
Interpret: Joe Pass, Eberhard Weber, Kenny Clare
Genre: Jazz
Label: MPS/Edel
Jahr: 2015
Spielzeit: 46:54 min
Format: FLAC 96/24 / DSD 64
Preis: 17,50 Euro / 23,00 Euro
Zu finden bei HighResAudio



Audio-Setup

Rechner: Mac Mini 1,83 GHz Intel Core 2 Duo
Software: Audirvana Plus 2, Amarra 3.0
Betriebssystem: OS X 10.7 Lion
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 1,7 m; Straightwire USB-Link
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Boxen: Hans Deutsch Light Style 2
LS-Kabel: Straight Wire Melody

Rechner mobil: MacBook white
Software: Audirvana Plus 2, Amarra 3.0
Betriebssystem: OS X 10.10 Yosemite
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Bowers & Wilkins P7
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil


Abbildungen: MPS/Edel

Das könnte Dich auch interessieren …