Gepimpt: Kraftwerk – 3-D Der Katalog

Die Einzel-CD 3-d Der Katalog von Kraftwerk enthält offiziell acht Titel – tatsächlich sind es 18

Die Einzel-CD mit dem Titel 3-D Der Katalog von Kraftwerk enthält offiziell acht Titel – tatsächlich sind es 18



hrm_logo_15x50Wegen der großen Nachfrage nach der sauteuren Komplett-Edition 1 2 3 4 5 6 7 8 hat Warner Music vergangenen Freitag eine Einzel-CD veröffentlicht – von Kraftwerk. Sie heißt 3-D Der Katalog und laut Pressetext und Titel-Aufzählung auf dem Mini-Schuber bietet sie acht Titel. Stimmt aber nicht!

Angeblich umfasst die limitierte Audio-CD, die nur im deutschsprachigen Raum erhältlich ist, die Titelstücke der acht Kraftwerk-Alben:

  • Autobahn
  • Radioaktivität
  • Trans Europa Express
  • Die Mensch-Maschine
  • Computerwelt
  • Techno Pop
  • Die Roboter
  • Tour de France

So stimmt das aber gar nicht: Sie enthält diese Stücke und noch zehn weitere – macht in Summe 18!

Die zehn zusätzlichen Stücke sind auf eben jenen Alben, die die offizielle Aufzählung bilden, auch zu finden. Und sie sind den jeweiligen Titelstücken direkt zugeordnet. Am einfachsten ist das bei Tour de France zu bemerken, dem Prologue, Etape 1, Chrono und Etape 2 nachgestellt sind.

Radioaktivität ist – wie auf dem Ursprungs-Album – das 31 Sekunden lange Geigerzähler vorangestellt – als knisternde Einstimmung, quasi. Nummern steht Computerwelt voran – was auf den Original-Album anders herum ist. Metall auf Metall folgt Trans Europa Express. Und Boing Boom Tschak nimmt gemeinsam mit Musik Non Stop den Titel Techno Pop in die Zange. Das entspricht der ersten Seite der einstigen LP-Fassung.

Also 18 statt 8 Titel. Und dann noch ein mogelnder Album-Titel: 3-D stimmt natürlich auch nicht, denn Dreidimensionalität liefert die Audio-CD weder in Ton noch gar Bild. Und darauf bezieht sich das Kürzel ja ursprünglich: Auf die Multimediale 3-D-Show, mit der die Düsseldorfer Electro-Avantgarde seit 2012 durch die Konzertsäle und Museen dieser Welt tourt und das Publikum mit eigentlich ollen Klang-Kamellen aufs Neue staunen lässt.

Die Kombination von Audio und Video einschließlich komplett neuer Einspielung der Stücke in Surround-Technik ist für den audiovisuellen Kunstfreund ein nettes Späßchen. Und ein bisschen von diesem Spaß ist auch auf die CD gebannt, die nun exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz in limitierter Zahl angeboten wird. Und wie ist die Aufnahme?

Sicher ist: Es klingt authentisch. Aber auch frisch. Der Klangteppich rollt erstaunlich klar und satt aus den Boxen, wenn man bedenkt, dass die ältesten Stücke aus der Mitte der 1970er-Jahre stammen, als Schlagzeuge im Pop noch wie Papp-Trommeln klangen und Synthesizer analog waren, mit entsprechenden Brillanz-Defiziten.

Kraftwerk ist der Balance-Akt gelungen, alte Klänge aufzufrischen, ohne sie zu ersetzen. Die Musik ist exzellent durchhörbar und reich an Details – Elektro-Details, die analog zur händischen Klangerzeugung mit diversen kleinen Zusatzgeräuschen, Tonmodulationen und verwobenen Klanggefügen aufwarten.

Auch die Bühne ist exzellent. Zwar noch nicht 3D, aber nah dran und immerhin üppig dimensioniert. Mit Hall, geweitet und über die Lautsprecher-Kanten hinaus greifend. Das schafft Raum im Hörraum. Und auch über Kopfhörer kumuliert der Ton nicht mittig im Kopf, sondern klingt offen und transparent.

Wie also lautet das Fazit?

Die exklusive und limitierte Ausgabe von Kraftwerk 3-D Der Katalog ist falsch benannt: Die Musik ist sehr hochwertig reproduziert, und auch in Stereo macht das Album mit viel Raum, Tiefe und Sound Spaß. Daher ist es weniger ein Katalog als ein Bestellschein: Mehr davon. Blöd nur, dass die komplette Album-Box 1 2 3 4 5 6 7 8 längst vergriffen ist. Da ist ein Name wie Der Katalog allemal besser als Trostpflaster, oder?


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)



Album-Daten

Titel: 3-D Der Katalog (Limitierte Version)
Interpret: Kraftwerk
Genre: Electronic
Label: Warner Music/Parlophone
Jahr: 2017
Spielzeit: 1.16:00 min
Format: AIFF 44,1/16 (CD) / FLAC 44,1/o.A. (Download)
Preis: 16,99 Euro
Als CD bei Amazon
Als FLAC 44,1 bei HighResAudio




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Warner Music/Parlophone


icon artikel mailen

You may also like...