Edel-Album: David Crosby – Sky Trails

Mit Sky Trails stellt David Crosby ein weiteres Edel-Album vor

Mit Sky Trails stellt David Crosby ein weiteres Edel-Album vor



hrm_logo_15x50“Ich versuche, die beste Arbeit abzuliefern, die in mir steckt. Ich gebe mir wirklich Mühe.” Drei Jahre nach Croz und eines nach Lighthouse stellt David Crosby dieser Tage mit Sky Trails das dritte Solo-Album der vergangenen Jahre und das inzwischen neunte Solo-Album seiner Karriere vor. Eines ist jetzt schon sicher: Es ist ein wirklich gutes Album.

Crosby pendelt auch mit Sky Trails zwischen Singer-Songwriter und Rockballaden. Und Woodstock lebt immer noch in ihm: Liebe und Harmonie sind zentrale Fixpunkte in den Texten des inzwischen 76-Jährigen. Politisch ist er ebenso, thematisiert Rassismus, multinationale Großkonzerne und korrupte Politiker. Das alles ist auch ein Gegenprogramm zur Ignoranz im Weißen Haus, in dem ein – Zitat – “Toupet tragendes Desaster auf zwei Beinen” amtiert. Im Stück Capitol manifestiert sich seine Systemkritik.

Fast alle Stücke sind Eigenkopositionen, nur nicht Amelia. Der Song von Joni Mitchell ist sein Gruß an die schwer erkrankte Freundin, den Crosby zuerst bloß mit Piano-Begleitung singt, bevor er einige stehende Töne mit seiner Gitarre ergänzt.

Auch Jazz klingt an, zum Beispiel im Saxophon-Solo von Here It’s Almost Sunset. eingespielt hat es eine neunköpfige Band um Crosbys Sohn, den Keyboarder James Raymond, der auch schon Crosby, Stills & Nash frisch beatmet hat. Und mit einem Keybaord-Solo zum Ende von Capitol dem schleppende Groove großartig umspielt.

Klanglich ist das Album sehr luftig und melodisch – ebenfalls ein Stück weit auf James Raymond zurück zu führen. Fein durchhörbar und gut aufgefächert schafft es eine entspannte und trotzdem spannende Atmosphäre. In Summe?

Ein großartiges Album des Altmeisters.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: Sky Trails
Interpret: David Crosby
Genre: Rock
Label: Bmg Rights Management (Warner)
Jahr: 2017
Spielzeit: 50:18 min
Format: FLAC 96/24
Preis: 16,50 Euro
Zu finden bei HighResAudio
Als CD für 14,99 Euro bei Amazon




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Warner


icon artikel mailen

You may also like...