Durchlüftet: Led Zeppelin – The Song Remains the Same

Fully remastered, bedingt verbessert: LED Zeppelins Konzert-Mitschnitt The Song Remains The Same

Fully remastered, bedingt verbessert: LED Zeppelins Konzert-Mitschnitt The Song Remains The Same



hrm_logo_15x50Remastered ist so ein Wort, bei dem ich mich manchmal frage, ob das wirklich nötig ist. Ok, digitale Quellen bieten höhere Abtastraten und liefern schnellere Signale. Und MP3-Player und Autoradios sind weiterhin hilfsbedürftig, wenn es halbwegs ausgewogen klingen soll. Nur, wenn ich auf das Revival der Schallplatten schaue, ist das wohl doch nicht alles. Trotzdem schwappt die Remastered-Welle weiter durch die Platten-Regale. Jüngstes Resultat: das Led Zeppelin-Album The Song Remains The Same.

Led Zeppelin befanden sich auf dem Höhepunkt ihres Könnens und ihrer Inspiration, als sie zwischen dem 27. und 29. Juli 1973 drei Tage hintereinander im New Yorker Madison Square Garden spielten. Die legendären Konzerte wurden für den ikonischen Konzertfilm The Song Remains The Same mitgeschnitten. Der Soundtrack, der seinerzeit bereits von Jimmy Page produziert wurde, kam allerdings erst drei Jahre später 1976 in die Läden. Und in mein LP-Regal.

Jetzt also erneut gemastert. Von alten Bändern frisch auf den Tisch, auch in High-Resolution. Was nicht so alles geht! Für ein völlig neues Audio-Erlebnis soll die neue Fassung sorgen. Nur ob das besser ist? Oder verliert der geneigte Hörer und Fan die Fassung, wenn er das Resultat hört?

Ich gebe zu, bei Live-Aufnahmen von Led Zeppelin ist die Remasterei nicht ganz so kritisch. Da ist ein Plus an Transparenz, was mit einem heute einher geht, vielleicht sogar ein bisschen vom Vorteil. All zu wuschelig ist manche Passage aus den frühen 70-ern, zumal wenn, wie damals, zum x-sten Mal von Vinyl gehört.

Auf der anderen Seite muss an den Reglern vorsichtig gedreht werden, sonst ist alles zu klar, zu glatt, zu körperlos. Denn auch das ist 70-er: Trockene Trommeln, oft etwas dünn, weicher Bass, mittenbauchige Gitarren, im ganzen ein leicht bedeckter Klanghimmel, der für die meisten von uns gleichbedeutend sein dürfte mit “akustisches Zuhause”.

Mir fehlt jedenfalls manchmal dieses Quäntchen Dreck, diese Nuschelei im Tonkanal, der Nebelschleier über dem Klang, wen ein Album remastered in die Läden kommt. Und das ist auch hier nicht anders, wobei es sich in einem vertretbaren Rahmen hält. Was aber eines trotzdem nicht ändert:

Ein absolut gutes Album, nach wie vor.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: The Song Remains the Same
Interpret: Led Zeppelin
Genre: Rock
Label: Rhino
Jahr: 2018 (1973)
Spielzeit: 2.11:47 min
Als AIFF 44,1/16 auf Doppel-CD für 15,99 Euro bei Amazon
Als FLAC 96/24 für 21,00 Euro bei HighResAudio
Als MQA für 22,00 Euro bei HighResAudio




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Albedo Air I
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
Stromleisten-Tuning: creaktiv Systems Power-Plug Optimizer Abschlußstecker
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips
Steckerleiste NAS und Router: iFi Audio AC iPurifier

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer
Heizkörper: 4 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Fenster Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Spiegel Bad gegenüber Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Rhino


icon artikel mailen

You may also like...