Dickes Paket: The Brahms Project – The Complete Piano Quartets

Das spanische Quartett The Brahms Project legt mit The Complete Piano Quartets eine beeindruckende Interpretation der anspruchsvollen Romantik-Komposition vor

Das spanische Quartett The Brahms Project legt mit The Complete Piano Quartets eine beeindruckende Interpretation der anspruchsvollen Romantik-Komposition vor



hrm_logo_15x50Exakt 2 Stunden und 26 Sekunden Spielzeit hat das Mammut-Projekt von The Brahms Project: The Complete Piano Quartets heißt das Album schlicht und sachlich, die Musik präsentiert sich dagegen als Kontrastprogramm: emotional und sensibel, dynamisch und klar.

The Brahms Project ist ein spanisches Quartett bestehend aus Pianist Enrique Bagaría, Violinist Josep Colomé, Joaquín Riquelme an der Viola und Cellist David Apellániz. Alle vier sind versierte und zudem preisgekrönte Instrumentalisten, spielen in renommierten Orchestern und haben eines gemeinsam: Sie wollten sich Brahms Piano Quartetten stellen.

Diese auf The Complete Piano Quartets zusammen gefassten Stücke bestehen aus 12 Sätze, gleichmäßig verteilt auf drei Quartette für Piano, Violine, Viola und Cello: Das Piano Quartett Nr. 1 op. 25, das Piano Quartett Nr. 2 op. 26 und das Piano Quartett Nr. 3 op. 60. Wer allerdings bei dem Begriff Complete gleich ein großes Œuvre erwartet, wird enttäuscht – es sei denn, er drückt auf Play.

Denn Brahms Piano Quartette gelten als ausgesprochen anspruchsvoll zu interpretierende Stücke der Romantik. Dass die Spanier sich die Partituren lange und gründlich angeschaut haben, wird vom ersten Ton an deutlich. Sie interpretieren die Kompositionen mit sehr viel Feingefühl, Sensibilität und Können. Ihr Zusammenspiel ist aus einem Guss und lässt die Piano Quartette in ihrer vollen Blüte erscheinen.

Beispielhaft sei der dritte Satz des ersten Quartetts genannt, das Andante con moto, dessen äußerst leisen Passagen mit kräftigen Phasen abwechseln, die teilweise wie Ausrufe pointiert sind, und deren Übergänge aus der beinahe Stille zur Akklamation und zurück mit sehr viel Schlüssigkeit ausgeführt sind.

Da es sich bei den Quartetten um solche für Piano in der Überschrift handelt, wollen wir Pianist Bagaria noch etwas genauer auf die Finger schauen. Und das lohnt: Er huscht leichtfingerig durch die Läufe des Rondo al Zingarese, Satz IV des ersten Quartetts. Das Poco Adagio, 2. Satz des Piano Quartetts Nr. 2, trägt er, wo nötig, mit Verve und andernorts mit sehr schönen Feingefühl vor.

Seine Begleiter stehen ihm dabei aber in nichts nach, so wenig wie die Aufnahme selbst. Sie ist kammermusikalisch sorgfältig austariert, gruppiert die Musiker auf einer mittleren Bühne mit mäßiger Tiefe und erreicht so eine gute Balance zwischen Transparenz und Intimität.

Das Fazit: Ein schönes Werk in toller Darbietung.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)



Album-Daten

Titel: The Complete Piano Quartets
Interpret: The Brahms Project
Genre: Klassik
Label: Eudora Records
Jahr: 2017
Spielzeit: 2.00:26
Format: FLAC 192/24 (alt.: FLAC 96/24; MQA; DSD64)
Preis: 17,50 Euro (alt.: EUR 15,00; EUR 18,50; EUR 21,00)
Zu finden bei HighResAudio




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 2, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Straight Wire Melody
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Lautsprecherkabel-Tuning: in-akustik Referenz Cable Base
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Eudora Records


icon artikel mailen

You may also like...