Kategorie: Review

Marialy Pacheco – Introducing – Review

Können sie nicht? Oder wollen sie nicht? Der Opener des Albums Introducing von Marialy Pacheco ist auf jeden Fall überraschend strubbelig, wenn auch von der humorvollen Sorte. Üblich ist ja eher, ein packendes oder...

Natalie Merchant – Natalie Merchant – Review

13 Jahre hat sie sich Zeit gelassen für ihr nächstes Album mit eigenen Songs gelassen. Selbst geschrieben, selbst produziert, bei Nonesuch Records veröffentlicht. Natalie Merchant wurde für ihre Eigenständigkeit im Songwriter- und Folk-Volk geschätzt....

Helge Lien Trio – Badgers And Other Beings

Helge Lien Trio – Badgers And Other Beings

Als ich Badgers And Other Beings, das neustes Album des Helge Lien Trios, vor einigen Wochen bekam, trugen die Titel noch keine Namen, sondern kryptische Studio-Tags und waren WAV-Files in 192 kBit/24 MHz: Das...

Tincian heißt das zweite Album der walisischen Band 9Bach, das die Society of Sound schon vor dem offiziellen Release als 96/24-Flac anbietet

9Bach: Tincian – Review

Können Sie Walisisch? Nicht? Macht nichts. Denn die Musik von 9Bach funktioniert auch, ohne dass der Hörer eine Zeile vom Text versteht. Nach Ihrem Debüt vor sechs Jahren kommt jetzt mit Tincian das zweite...

Jan Lundgren Trio – Flowers Of Sendai – Review

In der Literatur heißt es, im Grund sei alles schon geschrieben worden, nur nicht von jedem. Im Jazz kommt einem manchmal ähnliches in den Sinn: Es ist schon alles gespielt worden, nur noch nicht...

Through The Looking Glass heißt das neue Album von Melphi

Melphi – Through The Looking Glass

 Das Schöne an akustischem Jazz ist, dass er schon mit dem ersten Ton zeigt, ob jemand etwas kann – oder eben nicht. Skepsis überwog, als ich Through The Looking Glass von Melphi in die...

Liefern eine Jam-Jazz-Session mit Pfiff: Das Roller Trio mit seinem neuen Album Trace

Roller Trio – Tracer The Real World Session

Und plötzlich ist da dieser tiefe Subbass. Ein eher spür- als hörbarer Unterbau zur harmonischen Disharmonie und der treibenden Rhythmik. Nur – wo kommt er her? Es ist gar kein Bass dabei. Das Roller...

Shelby Lynne – Just A Little Lovin’

Singende Blondinen aus dem amerikanischen Mittelwesten gibt es zuhauf. Die meisten bleiben im amerikanischen Mittelwesten, und das ist sicher nicht verkehrt. Womit nicht gesagt sein soll, das verkehrt wäre, wenn es dann doch mal...