Category: Review

tingvall_trio-beat

Jazz im Kopfstand: Tingvall Trio – Beat (Review)

Jazz im Kopfstand – das schwedisch-kubanisch-deutsche Tingvall Trio zwingt mit seinem neuen Album Beat den Jazz in neue Haltungen. Nichts Angestaubtes, nichts Verkopftes, nicht Lieblich-melodisches ist dominierend. Statt dessen gibt es beherzte Rhythmen und...

This Wild Life - Clouded

This Wild Life – Clouded – Review

Clouded heißt das Debut-Album von This Wild Life, die sich mit ihrem Debut-Album freundlich und unkompliziert ins Ohr plaudern. Den Schwerpunkt legen die jungen Briten eindeutig auf Gesang und Akustikgitarren, die sie mal mit...

Tom Cawley's Curios – Captive - als SoS 74 derzeit bei der sSociety of Sound erhältlich

Tom Cawley’s Curios – Captive (Review)

Vor Kurzem frotzelte ich, im Jazz sei schon alles gespielt worden, nur noch nicht von jedem. Das stimmt so natürlich nicht, wenn auch der Eindruck besteht, dass viele Label besonders bei HighRes- und Studio-Master-Files...

pink_floyd-the_division_bell-cover

Pink Floyd – The Division Bell

Das ist doch mal was: 96 kHz und 24 Bit sind die Parameter, mit denen das erste Pink Floyd Album in Studio-Master-Qualität auf den Markt kommt. Ausgewählt wurde das bei Kritikern eher geschmähte und...

laura_mvula_with_metropol_orkest

Laura Mvula Live With Metropol Orkest

Bowers & Wilkins haben es wieder getan: Ein Album vorweg präsentiert. Der jüngste Zugang zum Angebot der Society of Sound ist nämlich Laura Mvula Live With Metropol Orkest. Wobei die Songs bereits bekannt sind,...

Gjertrud Lunde: Hjemklang

Gjertrud Lunde – Hjemklang – Review

Ob es an der weiten Landschaft liegt und an der Selbstverständlichkeit, Zeit zu haben, um von einem Ort zum anderen zu gelangen? Das neue Album der norwegischen Sängerin Gjertud Lunde hat sie jedenfalls: Zeit....

marialy_pacheco-introducing-cover

Marialy Pacheco – Introducing – Review

Können sie nicht? Oder wollen sie nicht? Der Opener des Albums Introducing von Marialy Pacheco ist auf jeden Fall überraschend strubbelig, wenn auch von der humorvollen Sorte. Üblich ist ja eher, ein packendes oder...

natalie_merchant-album_natalie_merchant

Natalie Merchant – Natalie Merchant – Review

13 Jahre hat sie sich Zeit gelassen für ihr nächstes Album mit eigenen Songs gelassen. Selbst geschrieben, selbst produziert, bei Nonesuch Records veröffentlicht. Natalie Merchant wurde für ihre Eigenständigkeit im Songwriter- und Folk-Volk geschätzt....