Category: Review

Atmosphärisch vor historischer Kulisse: David Gilmour - Live At Pompeii

Historisch: David Gilmour – Live At Pompeii

[/caption] Was muss das für ein Gefühl gewesen sein. Nach 45 Jahren wiederzukehren. In einem fast 2000 Jahre alten Amphitheater zu spielen. In einer Ruinenstadt. Aber dieses Mal mit Publikum. Die ersten Live-Darbietungen seit...

girls in airports - live - teaser

Nordische Gelassenheit: Girls In Airports – Live

Mädchen in Flughäfen. Das ist ein seltsamer Band-Name, selbst auf Englisch. Macht aber nichts. Denn die fünf Musiker aus zeigen auf ihrem Album Live, dass Jazz auch harmonisch sein kann. Und trotzdem unterhaltsam. Knapp...

Acht Jahre Warten haben ein Ende: Shade heißt das neue Album von Living Colour

Herzschrittmacher: Living Colour – Shade

Sie können es noch: Auch acht Jahre nach ihrem Letzten Album The Chair in The Doorway verstehen sich die Jungs von Living Colour noch immer auf Powerplay und Druck. Shade heißt das Album, das...

gary peacock trio - tangents - cover ausschnitt

Meditativ: Gary Peacock – Tangents

Meditativ. Der Eindruck ist unmittelbar da. Eine Einladung zu lauschen. Zuzuhören und einzutauchen in die Klänge und die in der Luft schwebende Rhythmik. Leicht und befreit von körperhaftem Ballast erbaut das Gary Peacock Trio...

Head For Home heißt das neue Album der bekennenden Melancholikerin Patty Moon

Lichtgrau: Party Moon – Head For Home

Nach ZAHL Jahren ein neues Album von Patty Moon. Doch wer rasendes Under My Wolfsskin erwartet, wird erstaunt sein: Head For Homestartet ganz anders, auch wenn die Patty Moon typische Schwarzwald-Melancholie keinesfalls fehlt: Langsam....