Bob Marley – Kaya

bob_marley-kaya

hrm_logo_15x50Der Album-Titel Kaya bedeutet Gras oder Hanf, den Rücken des Covers ziert ein brennender Joint – „Relax und nimm’s leicht!“ scheint schon die Verpackung zu sagen. Und das ist ja auch, wozu Reggae verleitet – entspannt zu genießen. Zum Beispiel den mit 96 kHz / 24 bit remasterten Klassiker von Bob Marley.

Das für das digitale Zeitalter von den Originalmaster neu abgemischte Album bietet einiges: Wer Kaya je von Vinyl gehört hat, kennt das feine Pling der Bells und den trocken stumpfen Grundbeat der Bassdrum bei Easy Skanking, Im Jahr 2013 gibt es die Glocken mit mehr Obertönen und die Bass mit mehr Körper, und beides weiterhin mit viel Seele.

Is This Love? klingt weiter und freier, Marleys Stimme habe ich selten so klar und sauber gehört. Bei Crisis umspielen sich Bass und Orgel im Unisono-Teil, statt gemeinsam loszublöken.

Marleys Stimme bei Running Away haucht sensibel ins Ohr und seine Phrasierung springt direkt über, während die Background-Sängerinnen rechts und links hinter ihm stehen.

Praktisch das gesamte Album strahlt viel Frische aus. Es ist transparent, ohne sich in Hall und Luftigkeit zu verflüchtigen. Seine Bühne ist aufgeräumt, sie gibt den Musikern Platz und bleibt doch kompakt genug, damit Groove und Stimmung wirken können. Nur der Bonus-Song Smile Jamaika wirkt seltsam trocken, was dem Grundklang nach wohl dem Basismaterial zuzuschreiben ist.

Insgesamt umfasst die neu digitalisierte Aufnahme 11 Titel. Damit entspricht das FLAC-Album der CD-Ausgabe von Kaya, die mit dem Bonustrack Smile Jamaica geliefert wurde, und bietet knapp 37 Minuten akustischen HighRes-Spaß auf sehr hohem Niveau.



Album-Daten

Album: Kaya
Interpret: Bob Marley
Genre: Reggae
Label: Island Records/Universal Music
Jahr: 1978/2013
Spielzeit: 36:59 min
Format: FLAC 96/24
Preis: 21,00 Euro
Zu finden bei HighResAudio

Audio-Setup

Rechner: Mac Mini 1,83 GHz Intel Core 2 Duo
Software: Audirvana Plus, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.6 Snow Leopard Server
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 1,7 m
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch Light Style 2
LS-Kabel: Straight Wire Melody

Rechner mobil: MacBook white
Software: Audirvana Plus, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.9 Mavericks
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Bowers & Wilkins P7
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil


Abbildungen: 2L

Das könnte Dich auch interessieren …