Österreichische Blasmusik? Shake Stew – Rise And Rise Again

Bläser aus Österreich, aber beileibe keine Blasmusik – Shake Stew machen mit zwei Bässen und zwei Drumsets gehörig Wind

Bläser aus Österreich, aber beileibe keine Blasmusik – Shake Stew machen mit zwei Bässen und zwei Drumsets gehörig Wind



hrm_logo_15x50Österreichische Blasmusik? Ist das nicht eine Mischung aus Richard Strauß und Bierseligkeit? Shake Stew haben da eine ganz andere Ansicht: Das Septett aus STADT mischt Jazz mit allem, was Spaß macht, zu einer äußerst munteren Musik-Malange. Veröffentlicht ist das ganze auf dem jetzt erschienenen Album Rise and Rise Again.

Zugegeben, bunte Mischungen gibt es schon allerlei. Sei es Christian Scott aTunde Adjuah, sei es Moopmama. Aber drei Bläser flankiert von zwei Bassisten und zwei Schlagzeugern? Das lässt Druckbetankung erwarten. Und Shake Stew enttäuschen auf ihrem zweiten Album nicht:

Mit 120-Plus auf dem Metronom jagt Dancing In The Cage Of A Soul zur Begrüßung aus den Lautsprechern. Solides Trompeten-Thema, hintendran ein Zwei-Schlagzeug-Solo, sechs Minuten Atemlosigkeit in Noten. Das macht Spaß. So wie der Rest der insgesamt sechs Stücke, die für immerhin fast 43 Minuten Erweckung sorgen.

Denn Shake Stew mischen. In How We See Things – übrigens mit Unterstützung des Tenor-Saxophonisten Shabaka Hutchings – sind es zum Beispiel afrikanische Rhythmik mit Slow Jazz im Wechsel, aber irgendwie wächst es dann doch ineinander, unmerklich. Und in jedem Stück kommt der Impuls aus einer anderen Richtung. Und führt zu einem anderen Ziel.

Bandleader und Kopf hinter dem attraktiven Klanggemisch ist der Bassist Lukas Kranzelbinder. Auf Rise and Rise Again führt er fort, was mit dem vor zwei Jahren erschienen Debut The Golden Fang begann: Integrative Klang-Kontemplation, geschwinde Mischung von Sound and Vision, Brücken bauen für neue Hör-Wege.

Seine Idee, mit dem Album dem Zuhörer nicht nur die Energie der Live-Performances zu bieten, sondern ihnen sechs Wege ans Ohr zu geben, mit der Musik abzuheben und wieder sanft zu landen, geht auf. Ob groovy Goodbye Johnny Staccato, nachdenklich in No Sleep My King? – in jedem Stück warten neue Überraschungen, ob rhythmisch, von der Instrumentierung, der musikalischen Auffassung und Umsetzung.

Ein schöner Spaßmacher.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)



Album-Daten

Titel: Rise And Rise Again
Interpret: Shake Stew
Genre: Jazz
Label: Traumton Records
Jahr: 2018
Spielzeit: 42:59 min
Format: FLAC 96/24 / WAV 44,1/16
Als CD für 13,99 Euro bei Amazon
Als digitaler Download in verschiedenen Formaten für 10 Euro bei BAndcamp




Audio-Setup



Rechner stationär: Mac mini
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X Yosemite 10.10.5
DAC stationär: Cambridge Audio DacMagic Plus
Kabel Mac > DAC: Straight Wire USB
Kabel Dac > Amp: Aqvox NF-Kabel OFC-Kupfer Cinch/Cinch
Verstärker: Yamaha A-S 1000
Boxen: Hans Deutsch HD 311 Retro
LS-Kabel: Albedo Air I
Kopfhörer: Koss ESP 950, Bowers & Wilkins P7

Technik-Tuning:
Geräte-Tuning: je 1 Albat Manufacturer Test Chip
Mac-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL1
DAC-Tuning: Aqvox USB Detoxer Terminator QL2
DAC-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (1 St.)
DAC-Tuning: inakustik Referenz High Tech Gel-Absorber
Amp-Tuning: Audio Exklusiv Silentplugs RCA (3 St.)
Amp-Tuning: Audio Selection Creaktiv Sound Control Base
Amp-Netzkabel: Aqvox Netzkabel
Rack-Tuning: Creaktiv Erdungs-Set ci2p
Lautsprecherkabel-Tuning: inakustik Referenz Cable Base
Lautsprecherkabel-Tuning: Albat LMC Loudspeaker Cable Chips
Lautsprecher-Tuning: TritonAudio NeoLev
Stromleisten-Tuning: creaktiv Systems Power-Plug Optimizer Abschlußstecker
An diversen Stellen: biophotone Magic Akasha Sound Chips
Steckerleiste NAS und Router: iFi Audio AC iPurifier

Raum-Tuning:
E-Smog: Kemp Elektronik Schumann Resonanz Plug
Strom: Gigawatt Sicherungs-Automat G-C20A
Strom: Gigawatt Steckdose G-044
Strom: HiFi-Tuning Fremdgeräuschzerstörer & Quantenstecker
Raum: Creaktiv Air Field-Equalizer
Heizkörper: 4 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Fenster Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar
Spiegel Bad gegenüber Hörraum: 2 creaktiv Systems TwisterStop Glaslinsen 30 mm klar

Rechner mobil: MacBook
Software: Audirvana Plus 3, Pure Music
Betriebssystem: OS X 10.11.6 El Capitan
DAC mobil: Meridian Explorer
Kabel Mac > Dac: Aqvox High-End USB-Audiokabel 12 cm
Kopfhörer: Koss Porta Pro, Beyerdynamic Xelento Remote
Add-on: Aqvox USB-Low-Noise-Linear-Netzteil



Abbildungen: Traumton Records


icon artikel mailen

You may also like...