Audirvana Plus 2 und die falsch sortierten Alben

Audirvana 2 Voreinstellungen - hier kann die Datenbank gesinnt werden, wenn es mal bei der Sortierung hakt

Audirvana Plus 2 Voreinstellungen – hier kann die Datenbank gesinnt werden, wenn es mal bei der Sortierung hakt


hrm_logo_15x50 Es ist ein Kreuz: Da lädt Audirvana Plus 2 die sauber sortierte Musikbibliothek ein und alles ist durcheinander. Ist die Software zu doof? Oder was ist der Grund für das Kuddelmuddel? Und woher kommen die doppelten Einträge von Alben und die in kleine Grüppchen aufgeteilten Alben? Hier in Ergänzung zu unserem Test von Audirvana Plus 2 der Versuch einer Klärung.

Um es vorweg zu nehmen: So ganz ohne Bugs scheint Audirvana Plus 2 auch nach dem neunten Update noch nicht zu sein. Aber alles falsch macht die Software trotzdem nicht. Das gilt vor allem für die in Zuschriften an uns häufiger kritisierte Album-Sortierung.

So sortiert Audirvana Plus 2

Audirvana Plus 2 verwendet für die Sortierung Tags für Interpret und Album, der eigens für diese Sortierung vorgesehen sind: Album Title und Album Artist. Diese Tags sind nicht identisch mit den vertrauten Tags Artist und Title. Letztere sind in aller Regel bei allen Alben ausgefüllt, im Gegensatz zu denen mit dem Präfix Album, und der Tag Title bezieht sich zu allem Unglück auf das jeweilige Musikstück.

Die Tags Album Title und Album Artists sind wichtig für die korrekte Sortierung, aber nicht identisch mit den vertrauten Tags Artist und Title

Die Tags Album Title und Album Artists sind wichtig für die korrekte Sortierung, aber nicht identisch mit den vertrauten Tags Artist und Title

Leider füllen nicht alle Label alle Tags aus – sie fehlen zum Beispiel häufiger bei den ALAC-Alben der Society of Sound. Mitunter sind die Album-spezifischen Tags auch nur bei einigen, aber nicht allen Liedern eines Albums eingetragen. Dann sortiert Audirvana Plus 2 formal korrekt die Musik in zwei Alben ein. Und ist bei einem Song dann noch ein Fehler oder Leerzeichen in einem der relevanten Tags, gibt es für jeden weiteren Unterschied ein weiteres Album. Das sorgt für Durcheinander, was aber leicht zu beheben ist.

Tags korrigieren

Ob die Tags Album Title und Album Artist schon ausgefüllt sind, lässt sich mit Audirvana Plus 2 direkt kontrollieren. Hierzu einfach ein Album in der Übersicht anklicken und im Menü ~/Darstellung/Informationen einblenden klicken. Alternativ funktioniert auch die Tastenkombination cmd I. Audirvana Plus 2 zeigt dann rechts die Album-Informationen an.

Die Tags für Album Title und Album Artist lassen sich direkt in Audirvana Plus 2 bearbeiten und sichern

Die Tags für Album Title und Album Artist lassen sich direkt in Audirvana Plus 2 bearbeiten und sichern

Sollten die beiden Tags leer sein, können sie direkt in Audirvana Plus 2 ausgefüllt werden. Einfach in die leeren Textfelder klicken und die jeweiligen Daten eintragen. Anschließend die Taste für den Zeilenumbruch (Return) drücken, und im unteren Bereich des Fensters erscheinen die Schaltflächen Save für Sichern und Revert für Rückgängig machen.

Datenbank syncen

Sind die neuen Daten eingetragen und gesichert, sortiert Audirvana Plus 2 das Album in der Regel gleich neu ein. Mitunter aber hakt die automatische Sortierung. Dann hilft dieser Trick: Einfach die Audirvana Voreinstellungen öffnen, sei es mit der Maus über das Audirvana Plus-Menü oder per Tastatur über cmd-, (cmd Komma). Anschließend im Fenster den rechten Reiter Library anklicken und neben dem betroffenen Speicherort die kleine Schaltfläche Sync anklicken – sie ist im Titelbild des Artikels rot markiert.

Jetzt sollte die Album-Übersicht stimmen. Tut sie es nicht, könnte ein Blick auf eine weitere Einstellungs-Option helfen. Sie ist im Menü ~/Darstellung/Darstellungsoptionen einblenden zu finden, alternativ funktioniert auch die Tastenkombination cmd J. Nun öffnet sich ein Mini-Fenster, in dem sich die Sortierung der Alben bestimmen lässt.

Option für Feinschliff: Mit dem Fenster für Darstellungsoptionen lässt sich die Sortierung der Alben genau festlegen.

Option für Feinschliff: Mit dem Fenster für Darstellungsoptionen lässt sich die Sortierung der Alben genau festlegen.

Ist auch dieser Teil geregelt, sollten die Alben endlich sauber sortiert sein. Nicht? Dann vielleicht noch mal neu syncen. Oder die Tags der Alben noch einmal mit Metadatics, dem Schweizer Messer für Tags, kontrollieren.


Screenshots: HighResMac



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Das könnte Dich auch interessieren …